Die FBR trauert um Rudi Krug 
1. Sport-Ausschussvorsitzender 
der Münchner Firmen – und Behördenrunde Tischtennis e.V.

Wir haben die traurige Pflicht, unseren Mitgliedern bekannt zu geben, dass Rudi Krug für uns alle viel zu früh verstorben ist. Sein Tod kommt für uns zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend und unerwartet.

Rudi Krug hat in unserer Münchner FBR-Tischtennis viele Funktionen inne gehabt. Er wurde nach Meldung in unserer Runde ziemlich schnell Spielleiter, Turnierleiter und Richter im Sportgericht. Als die Stelle des 1. SpA-Vorsitzenden neu zu besetzen war, hat er sich sofort dieser großen und zeitaufwendigen Arbeit gestellt und diese bis kurz vor seinen Tod mit der ihm angeborenen Sorgfalt ausgeübt. Er hat zusätzlich im Ausschuss für Satzung und Reglements sein großes Wissen eingebracht.

Er hinterlässt eine große, schwer zu schließende Lücke.

Alle die ihn kannten, werden den fairen und sympathischen 1. SpA- Vorsitzenden und Spielleiter sehr vermissen. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei den Angehörigen.

Für die Münchner Firmen- und Behördenrunde Tischtennis

Günter Wolber
Präsident